Rezension - Rockstars bleiben nicht für eine Nacht von Kylie Scott

Hallo ihr Lieben,

ich konnte die eine Nacht nicht schlafen und habe einfach die Zeit genutzt und mein Buch ausgelesen. Lest ihr auch immer, wenn ihr nicht müde seid, aber eigentlich schlafen gehen müsst?



Titel: Rockstars bleiben nicht für immer

Author: Kylie Scott

Seitenanzahl: 384

Preis: 9,99€

Erscheinungsdatum: 01.10.2015

Verlag: Egmont LYX


Klappentext:


Partys, Alkohol und Frauen - Jimmy, der charismatische Sänger der Rockband "Stage Dive", bekommt stets, was er will. Doch als er es mit seinem Lebenstil zu weit treibt und sich in einer Entzugsklinik wiederfindet, wird ihm die hübsche Lena als Assistentin zugeteilt. Sie soll aufpassen, dass er nicht noch einmal über die Stränge schlägt, und ist fest entschlossen, dem sexy Charme ihres Bosses zu widerstehen. Doch das heiße Prickeln zwischen ihr und Jimmy lässt sich schon bald nicht mehr ignorieren.

Inhalt:



Lena wird via Zufall als Jimmys Assistentin ausgewählt bzw. eingestellt. Jimmy ist der Leadsänger von der Band Stage Dive. Er hat vor noch nicht allzu langer Zeit ein Alkohol/Drogenproblem gehabt und benötigt jetzt eine Assistentin die ihn im Blick behält, damit er nicht wieder abrutscht.

Eigentlich keifen sich die beiden nur an, doch Lena spürt das, sie sich mal wieder ein wenig in den Bad Boy verguckt hat, denn sie hat eine Tendenz dazu sich immer in den falschen zu vergucken :/

Sie gibt sich aller größte Mühe ihre Gefühle zu unterdrücken, doch nach dieser einen Situation, ist es für sie schier unmöglich.
Sie begleitet Jimmy überall hin und ist die Einzige die an ihn heran kommt, denn irgendwie hat sich eine Freundschaft entwickelt, eine Freundschaft die mal nichts mit seinen Bandkollegen zu tun hat.

Sie versucht viele verschiedene Varianten, sich ihre Gefühle für Jimmy abzugewöhnen, doch wird sie das schaffen? Ich mag nicht zu viel Spoilern, deshalb meine Lieben müsst ihr selbst lesen wie es weiter geht :D

Mein Fazit:



Ich muss ehrlich sagen mir haben der 1. und 2. Band besser gefallen, vielleicht liegt es auch daran das mir Jimmy vom ernsten Band  an sowas von unsympathisch war, das ich ehrlich Schwierigkeiten hatte ihn zu mögen..

Auch in diesem Band viel es mir zu Anfang schwer ihn zu mögen bzw. ihm eine Chance zu geben, denn er ist echt so ein typisches Promisternchen, oberflächlich,arrogant und was die nicht noch alles sind.

Dafür gefiel mir um so mehr Lena, eine selbstbewusste Frau, die ihm die Stirn bieten kann!! Doch auch Lena hat mit den typischen Selbstzweifel einer Frau zu kämpfen, die sie sich allerdings ersteres gar nicht anmerken lässt.

Ich muss ehrlich sagen ich fand es nicht soo gut und würde es auch nicht noch mal rereaden aber um auch Jimmy seine Geschichte mal kennen zu lernen, war es ok.

Ich bin gespannt wie der 4. Band wird :D


Lasst es euch gut gehen!!!

Eure Anne

Kommentare

Beliebte Posts