Rezension - To all the boys I've loved before von Jenny Han

Hey ihr Lieben,

ich habe mir von meinen Thalia Gutscheinen zum Geburtstag unter anderem dieses Buch gekauft und ratz fatz durch gelesen. ;)




Titel: To all the boys I've loved before


Author: Jenny Han

Seitenanzahl: 352

Preis: 16,00€

Erscheinungsdatum: 25.07.2016

Verlag: Hanser


Klappentext:

Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …

Inhalt:

Es geht um Lara Jean die mit ihrer großen u. kleinen Schwester zusammen mit ihrem Vater in einem Haus wohnt. Margot ist ihre Große Schwester und hat einen Freund namens Josh. Er gehört praktisch schon mit zur Familie. 

Lara Jean ist eine Träumerin, sie war schon oft verliebt unter anderem auch in Josh den Freund ihrer Schwester, doch da sie immer wusste das sie die Jungs in die sie verliebt war niemals bekommen würde, hat Lara Jean immer einen Liebesbrief an sie geschrieben, den sie allerdings nie abgeschickt hat. Sie schrieb diese Briefe nur um mit dem Liebeskummer abzuschließen.

Margot entscheidet sich allerdings in Schottland zu studieren, somit ist Lara Jean auf sich gestellt und muss die Verantwortung nun in der Familie übernehmen, dass heißt: Einkaufen, Essen machen, Kitty (ihre kleine Schwester) zur Schule fahren u.v.m.

Es ist soweit, Margot geht nach Schottland. Vorher hat Lara Jean alles wichtige von Margot noch mal aufgeschrieben und erklärt bekommen. Lara Jean zankt sich noch öfter mit Kitty doch bald werden sie ein eingespieltes Team.

Eines Tages kommt ein ehemaliger Nachbarsjunge zu ihr und spricht sie an, auf etwas was er gar nicht wissen sollte, denn es war ihr Geheimnis, was sie über ihn dachte, was sie niemandem erzählte, sondern nur schrieb. Auf mysteriöse Weise wurden alle ihre Liebesbriefe die Lara Jean in einer Hutschachtel aufbewahrte abgeschickt und alles scheint zu eskalieren.

Auch Josh bekommt seinen Brief und stellt sie zur rede, doch das kann sie ihrer Schwester nicht antun, sie geht mit jemandem eine Scheinbeziehung ein nur damit sie Josh beweisen kann das dieser Brief nichts zu bedeuten hat.

Wird das lange gut gehen? Wie wird sich die Beziehung zu Kitty weiter entwickeln? Wird Lara Jean es schaffen alle Aufgaben so gut wie Margot zu meistern?


Mein Fazit:

Also gaaaanz ehrlich ich fand das Buch zu Anfang  echt eigenartig. Mir haben die Charaktere so miteinander nicht so wirklich gefallen, irgendwie waren die komisch, aber als Margot weg war fing es an normal und auch niedlich zu werden, zum Schluss wusste ich warum es mir am Anfang nicht gefiel, Margot war der Grund, denn Lara Jean und Kitty sind echt süß.

Chris, Lara Jean beste Freundin hat da irgendwie auch nicht so wirklich mit rein gepasst und als "Beste Freundin" nicht unbedingt gute Dienste geleistet :/

Ich bin ganz froh darüber das ich trotzdem weiter gelesen habe, denn die Geschichte an sich ist echt niedlich, obwohl ich sagen muss, dass mir im vornherein klar war wie die Briefe weg gekommen waren.

Die Geschichte nimmt einen sehr interessanten Lauf. Das Ende ist  allerdings komisch und lässt viele Geschehnisse offen :(

Ich habe mich damals vom Cover blenden lassen, aber noch mal würde ich es nicht unbedingt lesen, obwohl mir die Protagonistin Lara Jean letz endlich doch ans Herz gewachsen ist.

Lasst es euch gut gehen!!!
Eure Anne

Kommentare

Beliebte Posts