Rezension - Saphirblau von Kerstin Gier

Hallo ihr Lieben,

heute geht es weiter mit dem zweiten Band >Saphirblau< einer Trilogie von >Kerstin Gier<.
Ich besitze die gebundene Ausgabe und finde sie einfach traumhaft schön allein schon vom optischen macht sie sich wunderbar im Bücherregal *.*

Das Buch hat um die 395 Seiten, die man im nu verschlingt.



Klappentext:

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist vielleicht keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme Zum Beispiel die Welt retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!


Inhalt:

Es geht weiter mit der Geschichte der beiden zeitreisenden Hauptpersonen des Buches Gwendolyn und Gideon.

Es geht weiter mit dem Unterricht im Menuett. Sie werden darauf trainiert sich der entsprechende Epoche korrekt zu verhalten, besonders zu einem ganz bestimmten Ball, zu einem ganz besonderem Treffen. 

Ganz unverhofft sieht sie ein alt bekanntes Gesicht, wieder und kann es kaum fassen.
Sie lernt eine sehr wichtige Person kennen und muss aufpassen was sie über ihn äußert (gedanklich wie auch wörtlich), denn es könnte ihr zum Verhängnis werden!

Auf ihrer Zeitreise treffen sie Gwendolyns Tante. Über die beiden bekommen sie raus was der Sinn und Zweck des Chronographen. 

Jetzt erst wird ihr bewusst was der Plan dieses ganzen Vorhabens ist. Doch sogar Gideon ist geschockt und sieht alles aus einer ganz anderen Perspektive wie vorher. 
Endlich werden ihm die Augen geöffnet.

Nur Gwendolyns Mutter hatte eine Ahnung worum es ging. Und Gwendolyn wird nun so einiges bewusst.

Mein Fazit:

Der zweite Band ist optisch wie auch inhaltlich einfach wunderbar. 
Wie der erste Band lässt es sich wunderbar lesen und ist unwahrscheinlich aufregend und nie langweilig.

Die Geschichte nimmt eine Wendung mit der keiner so richtig gerechnet hätte.
Von mir ist das Buch auf jeden Fall eine Kaufempfehlung. Ich konnte den dritten Band gar nicht abwarten =D

Habt ihr die ersten beiden Bände schon gelesen? Wie fandet ihr es?

Lasst es euch gut gehen!
Eure Anne

Kommentare

Beliebte Posts