Rezension - Rubinrot - Kerstin Gier

Hallo ihr Lieben,


heute möchte ich euch Rubinrot von Kerstin Gier vorstellen.
Es ist ein Jugendendbuch und hat 205 Seiten.
Der Verlag nennt sich Arena.
Ich habe zu hause die gebundene Ausgabe, diese liegt bei 15,99€.





Klappentext:


Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!


Inhalt:


Es geht um ein Mädchen namens Gwendolyn. Gwendolyn ist 16 Jahre alt und wohnt mit ihrer Familie in London. Ihre Familie ist voller Geheimnisse.

Ihre Cousine Charlotte soll das Zeitreisegen vererbt bekommen, so wurde es in der Zukunft vorausgesehen worden. Sie wurde Jahre lang auf ihre erste Reise vorbereitet und behandelt Gwendolyn von oben herab, weil sie denkt sie wäre deshalb etwas besonderes.

Doch als Gwendolyn sich plötzlich unvorhergesehen in London in einem anderem Jahrhundert befindet, wird ihr klar das sie dieses Zeitreisegen in sich trägt. 
Plötzlich sieht sie auch den Schulgeist James der aus diesem Jahrhundert stammt.

Charlotte ist unfassbar empört und gönnt es Gwendolyn nicht. Denn sie wurde Jahre lang darauf vorbereitet und hob sich so hoch hinaus das der Sturz nun um so tiefer.

Plötzlich muss Gwendolyn zu Unterrichtsstunden, um zu lernen wie man sich in den bestimmten Zeitepochen, in die sie Reisen wird, zu benehmen hat.
Dort lernt sie Gideon kennen mit dem sie Tanzstunden hat.
Sie findet Gideon eingebildet und hochnäsig, doch wie es immer kommt verliebt sie sich doch in ihn, was keine so gute Idee ist da er in der ganzen Sache eine sehr große Rolle spielt.

Die Zeitreisen werden geplant durchgeführt, damit sie nicht aus heitrem Himmel in einem anderes Zeitkontinuum landet, denn das könnte tödlich enden.
Die erste Zeit wird sie immer wieder zum gleichen Kellergewölbe geführt, da sie dort während der Zeitreise niemand antreffen wird. Doch es wird sie überraschen was sie dort alles erleben wird.

Ihre beste Freundin hilft ihr über diese Organisation und Gideon zu recherchieren. Und sie ist geschockt. 


Meine Meinung:


Ich finde Gwendolyn so toll. Sie lässt sich nicht unterkriegen. Sie macht ihr eigenes Ding und ist so tapfer. Sie ist nicht so naiv wie Charlotte, und macht nicht alles ohne zu hinterfragen wofür oder warum sie das alles tun müssen.
Gwendolyn ist manchmal echt blauäugig aber doch ganz pfiffig.

Gideon ist zu Anfang auch so naiv wie Charlotte, entwickelt sich allerdings in dem Buch echt positiv! Wer hätte gedacht das er es auch schafft mal ihr zu vertrauen und nicht immer über alles die Kontrolle zu haben.

Ich finde das Buch sehr spannend und die Mischung aus Abenteuer und etwas Romantik ist auch sehr schön, es wird nie langweilig!
Und es geschehen Dinge von denen ich im Traum nicht dran gedacht hätten, dass sie passieren.
Es lohnt sich dieses Buch zu lesen und natürlich auch die nächsten zwei Bände ;)


Lasst es euch gut gehen!
Eure Anne

Kommentare

Beliebte Posts